Energieaudit nach Energiedienstleistung Gesetz EDL-G

Grundlage

  • Die Europäische Energieeffizienzrichtlinie 2012/27/EU verpflichtet alle EU Mitgliedsstaaten zur Verankerung von Energieaudits welche in der Rechtsnorm des Energiedienstleistungsgesetzt (EDL-G) verankert wurde §8 -8d

Ziele

  • Energieeffizienzpotentiale erkennen
  • Maßnahmen und Umsetzung aufzeigen
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen

Welche Unternehmen sind betroffen?

  • nicht KMU sind verpflichtet bis 05.12.2015 ein Audit durchzuführen

Was sind nicht KMU?

  • Mitarbeiterzahl > 350
  • Bilanzsumme > 43 Mio. €/a
  • Beteiligungen > 25 %
  • Kommunen (Eigenbetriebe) falls Beteiligung >25% und > 5000 Einwohner

Ablauf eines Energieaudits

  1. Festlegung allgemeiner Grundsätze, Bedingungen und Ziele des Energieaudits
  2. IST Datenerfassung
  3. Vorort Audit
  4. Analyse der Daten
  5. Maßnahmen und Effizienzpotentiale aufzeigen
  6. Berichterstellung
  7. Abschlussgespräch

Aufwand: je nach Unternehmensstruktur, Anzahl der Unternehmensteile (Multi Site Verfahren) und Komplexität der Prozesse.